Wien 2.1. 2017 Ritual zur Brigid


Gemeinsam ein Klangfeld herstellen und darin schwingen und spielen, sich ausprobieren, tragen lassen, schrill in hohe Höhen, sich gemeinsam zumuten und sich der Freundin anvertrauen im Sein und im so sein.

Schamanisches Feld
Ich bin da
hurra
nicht mehr gibt es zu sagen
ich kann es wagen
hier zu sein

Wien 14.1.2017 Schreibtisch


Fotospielereien beim am Schreibtisch sitzen.

Göttinnen aus Zypern und Chatal Hüyuk, Töpfchen aus Pueblo Anna, Spitzendeckerl von Ceja Stoijka

Wien 12.1.2017 3.Tranceabend



Am Tranceabend, ausgehend vom 3.Chakra, fokussieren wir auf das Thema Materialisierung - Verwirklichung. Wir stehen in der "Haltung des Jaguars".
Der rechte Arm ist vorgestreckt, Hand geballt, linker Arm durchgestreckt und im Handgelenk geknickt, Becken nach vorne schieben, rechte Fuß eine halbe Fußlänge vor dem anderen, der Mund ist weit geöffnet.
Der Titel den ich meiner Trance im Anschluss gebe ist „Dankbar in Gelb“. Viele Punkte werden mir in der Trance aufgemalt, ist ein lustiges Gefühl. Nach der Trance erinnere ich mich an die Ausstellung "Polka Dots" der japanischen Künstlerin Yayoi Kusama die ich 2002 in Wien sah. Eine Welt der Punkte, Auflösung, Spiegelung, eine Welt der Trance, der Schwerelosigkeit. Seit ihrem 10. Lebensjahr spielen die Dots eine Rolle. Dieses leichte luftige Sein in Gelb lässt mich auch an ein Zirkuserlebnis vor vielen Jahren denken. In Balance sein, im Gleichgewicht.

DOTS
Dots fliegen um mich herum
Leicht und licht und luftig
Rieseln durch die Luft
Tragen und werden getragen
Vom vollen Sein
Leuchten und strahlen
Sind flüssig und flüchtig
Und doch ganz gewiss
Ein Aufstauben und Sinken
Ein Ankommen 

Nächtens erlebe ich mich ganz in einer strahlend gelben Auro gebettet. Es ist Vollmond und mein Schlaf ist abwesend. 

Hermine Brzobohaty-Theuer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse: 1060 Wien, Windmühlgasse 14 | Tel.: +43 (01) 715 46 28