Wien, 21.1.2023 Leben

2.November 2020. Ein Mann schreit von einem Balkon in der Innenstadt von Wien:“ „Schleich di du Oa…….“. Das gilt einem Mann der eben 4 Menschen erschossen hat. Meine Freundin Gudrun würde tödlich getroffen. Sie war eine freundliche, hilfsbereite junge Frau, die sich an diesem warmen Tag, vor dem Lockdown, durch die belebte Innenstadt bewegte. Und nun höre ich im Radio, von einer ukrainischen Schriftsteller:in diesen Satz, der anscheinend für viele ein Ventil war. Für mich nicht. Ich bekomme noch immer einen Knödel im Hals und Druck im Herz, wenn ich mich an Gudrun und ihre selbstlosen Gesten erinnere.

Zugriffe: 58

Hermine Brzobohaty-Theuer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse: 1030 Wien, Stanislausgasse 4/9 | Tel.: +43 676 47 49 112

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.