2.9. 2023 Triest und Muggia

     
Die Wetter Vorrausschau zeigt 3 Tage Regen. So war es dann auch. Feucht aber warm. Imme mehr entdecke ich den Scharm dieser Stadt am Meer. Die Diversität von Stadt und Land, von italienisch, friaul-venezisch, österreichisch und slowenisch. Sich zu zwölft zu bewegen ist komplex und anstrengend. Der kleine Segelhafen in Muggia und der alte Stadtkern charmant. Im Regen vom Touristenbus aus durch die Stadt am römischen Theater vorbei, Schleifen am Hafen entlang ziehend, sich ausruhen. Im kleinen Fischrestaurant am Segelhafen freundlich begrüßt und bewirtet. Statt Abschiedsschnaps bekommen Teller voll reifer süßer Feigen. Er weiß was seine Gästinnen mögen. Ich verbringe einen Tag im Bett. Dann ist es wieder sonnig und wir können im Miramare Bad im Meer schwimmen. Entdecke in Medien, dass Frauen in Triest protestieren und Muslima unterstützen, die Burkini tragen. Zudem finde ich die Info über ein Stadtbad Laterna, 1903 gebaut, in den Frauen und Männer sich getrennt bewegen. Wurde auch ein Film darüber gemacht

Zugriffe: 715

Hermine Brzobohaty-Theuer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse: 1030 Wien, Stanislausgasse 4/9 | Tel.: +43 676 47 49 112

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.